Versicherungsmakler

”Man kann es nicht oft genug sagen: Ein Versicherungsmakler ist kein Versicherungsagent oder „Versicherungsvertreter”. Acant ist unabhängig und Ihrem Interesse verpflichtet, nicht dem eines Versicherungsunternehmens.

Unsere Aufgaben

Als Versicherungsmakler für Unternehmen jeder Größe besteht unsere Tätigkeit in …

  • der Vermittlung und Ausschreibung von Versicherungen.
  • der Beratung von Ihnen als Versicherungsnehmer – dazu, welche Risiken in Ihrem Unternehmen versichert werden sollten, welche Deckung dafür sinnvoll ist. und welche Versicherungsgesellschaft dafür als „Risikoträger”  in Frage kommt.
  • der Betreuung der vorhandenen Versicherungsverträge – dazu gehören die Vertragsverwaltung und -archvierung, die Abrechnung und die regelmäßige Prüfung der Policen einschließlich eines Jahresgesprächs mit Ihnen.
  • der Unterstützung bei der Schadenabwicklung – wenn der Versicherungsfall eintritt, sind wir Ihr Ansprechpartner und sorgen für die Regulierung durch den Versicherer.

Durch ein breites Netzwerk an Kooperationspartnern sind wir imstande, auch große und international aufgestellte Unternehmen in allen Versicherungsfragen fachgerecht und adäquat zu betreuen.

 Die Kosten

Unsere Tätigkeit als Versicherungsmakler ist aus Ihrer Sicht als Versicherungsnehmer kostenneutral, da sie mit der Courtage abgegolten wird. Die Courtage, also die Provision für den Abschluss der Versicherung und die Betreuung des Kunden, zahlt der Versicherer an uns als Makler.

Dass diese Konstellation nicht ohne Komplikationen ist, liegt auf der Hand: Als Versicherungsmakler haben wir die Pflicht, Interessenvertreter und Treuhänder des Versicherungsnehmer zu sein. Bezahlt werden wir dafür jedoch von der Gegenseite, dem Versicherer. Genau deshalb ist die Wahl des Versicherungsmaklers für Ihr Unternehmen unbedingt Vertrauenssache.

Eine Anmerkung: Als alternative Konstellation ist es möglich, vorab eine Kostenpauschale zu vereinbaren, die vom Versicherungsnehmer bezahlt wird, um auf dieser Basis Versicherungsverträge zu vermitteln. Dann entfällt natürlich die Courtagezahlung durch den Versicherer. Eine solche Vereinbarung ist zulässig und kann ab einem gewissen Versicherungsvolumen durchaus sinnvoll sein.

Der Ablauf

Unser Ziel ist es, mit Ihnen zusammen die Versicherungssituation Ihres Unternehmens einschließlich der Mitarbeiter und der Geschäftsführung optimal zu gestalten. Deshalb ist unsere Vermittlungstätigkeit sehr stark einzelfallbezogen. Der Ablauf erfolgt als dreistufiger Prozess.

  1. Genaue Analyse: Im ersten Schritt geht es darum, die Risikoparameter zu bestimmen, d. h. die spezifischen Haftungs- und Schadensrisiken Ihres Unternehmens zu ermitteln. Für die Bewertung der betrieblichen und persönlichen Risiken sind nicht nur technische Gegebenheiten relevant. Juristische Aspekte und betriebliche Faktoren sind genauso ausschlaggebend. So entscheiden z. B. die Gestaltung der Rechtsform sowie der Arbeits- und Gesellschafterverträge und auch die Vereinbarungen mit den Kunden darüber, welcher Haftung das Unternehmen, die Geschäftsführung und einzelne Mitarbeiter ausgesetzt sein können.
  2. Quasi das „Pflichtenheft”: Im zweiten Schritt wird auf der Basis dieser Risikoanalyse ein Anforderungsprofil erstellt. Es geht darum, den individuellen Versicherungsbedarf des Unternehmens, seiner Mitarbeiter und Führungspersonen ausgehend von der Risikoanalyse in ein Versicherungsbedarfsprofil umzumünzen. Anstatt von den fertigen Policen der Versicherungsunternehmen auszugehen und zu fragen, welche davon für Ihr Unternehmen passen könnte, gehen wir den umgekehrten Weg. Zunächst stellen wir fest, wie die optimale Police für Ihre Unternehmensrisiken aussieht und welche dieser Risiken in welcher Höhe und für welche genau definierten Schadensfälle abgesichert sein sollten. Das ist die Grundlage für Marktrecherche und Verhandlungen.
  3. Implementierung und Anpassung: Im dritten Schritt geht es um die Vermittlung der optimalen Police für den vorhandenen Versicherungsbedarf (und nur für den). Wir kennen die gängigen Rahmenpolicen aller wichtigen Versicherer. Ein wichtiger Teil unserer Arbeit besteht darin, diese Standardpolicen durch Verhandlungen mit der Assekuranz exakt auf Ihren Bedarf anzupassen.

Ihre „ausgelagerte Versicherungsabteilung”

Versichert sein ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Es reicht nicht, ein Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt in seiner Geschichte optimal zu versichern. Unternehmen sind lebende Organisationen. Die Unternehmensstruktur ändert sich ständig: Das gilt für Mitarbeiter, Kunden, das Angebotsportfolio, die Finanzierung, das rechtliche und wirtschaftliche Umfeld …

Wir kümmern uns nicht nur darum, dass Ihr Unternehmen versichert wird. Sondern auch darum, dass es versichert bleibt.

Überhaupt: Wir kümmern uns:

  • wir archivieren Ihre Versicherungsverträge
  • wir sorgen für die notwendigen Änderungen, wenn sich Adressen, Unternehmensbezeichnungen oder andere Daten ändern
  • wir führen regelmäßig Jahresgespräche mit Ihnen durch, um festzustellen, ob und inwieweit die Versicherungsverträge inhaltlich an Veränderungen im Unternehmen angepasst werden müssen
  • selbstverständlich betreuen wir die Regulierung im Schadensfall – Sie müssen uns nur anrufen.

Unser Ziel: Ihr Unternehmen vom Thema „Versicherungen“ so weit wie möglich zu entlasten.